JTL-Shop 5

JTL-Shop 5

JTL-Shop 5

Bald kommt der JTL-Shop 5. Die verbesserte Variante des beliebten Shops-Systems, das sich nahtlos in JTL-Wawi integriert. Wie schon die Vorgänger hat auch JTL-Shop 5 keine eigene Produktdatenbank, sondern nutzt vollständig die Datengrundlage, die ihm JTL-Wawi bietet. Was Sie sonst noch vom neuen Shopsystem erwarten können, lesen Sie hier.

JTL-Shop 5 Design

Das Design von JTL-Shop 5 kann einfacher angepasst werden als bisher. Dazu steht Ihnen der OnPage Composer zur Verfügung. In diesem einfachen System sehen Sie im linken Bereich, was Sie auf Ihrer Seite unterbringen möchten. Bild, Text, ein Banner, etc. Sie ziehen dann einfach das gewünschte Element an die Stelle, wo Sie es sehen möchten. Anschließend befüllen Sie das Element mit Ihren Inhalten.

JTL-Shop 5 Arbeitsbereich
Quelle: jtl-software.de

Das Entfernen ist ebenso leicht. So können Sie ganz einfach neue Seiten erstellen oder vorhandene Seiten umgestalten, ohne Programmierkenntnisse zu haben.

Der OnPage-Composer kann für alle Templates genutzt werden, die auf EVO basieren. EVO ist das hauseigene Template, das speziell für JTL-Shop entwickelt wurde. Es ist suchmaschinenfreundlich und responsiv – passt sich also immer an das jeweils verwendete Endgerät an. Egal ob PC, Tablet oder Smartphone, Ihr Shop sieht immer gut aus.

Außerdem ist der Composer auch mit anderen Systemen wie Dropper und easyTemplate360 kombinierbar. Damit können Sie das Template noch weiter anpassen und sich so von den Mitbewerbern abheben.

Da der Shop bisher nur als TechPreview verfügbar ist und damit noch nicht produktiv eingesetzt werden soll, ist die Auswahl an Portlets (die Komponenten, mit denen Sie Ihren Shop gestalten) noch eingeschränkt. Später sollen noch mehr dazu kommen, und auch Kaufmöglichkeiten für Premium-Funktionen sollen im JTL-Shop kommen. Ali Oukassi hat in seinem Team auch Design-Experten, die Ihren Shop gerne weiter für Sie anpassen.

Übersichtlicheres Backend in JTL-Shop 5

JTL-Shop 5 Backend
Quelle:jtl-software.de

Das neue Backend ist besser sortiert. Sie können es daher nun intuitiver bedienen und kommen damit schneller voran. Die Einarbeitung verkürzt sich daher auch. Die Unterkategorien sind nun logisch sortiert, außerdem helfen hier auch die neuen Icons, mit denen Sie schneller navigieren können. Denn auch wenn Ihnen die Positionen der Einträge bald geläufig sind – das Gehirn erkennt ein Bildchen einfach schneller als ein Wort.

JTL-Shop 5 wird internationaler

Ab der neuen Version des Shops, sowie später auch JTL-Wawi etc. wird der Zeichensatz UTF-8 unterstützt. Der quasi-Standard des Internets unterstützt mehr Zeichen und so können auch z.B. kyrillische Zeichen angezeigt werden. Bisher sind JTL-Produkte nur in Deutsch verfügbar. Das soll sich nun ändern. Mit der UTF-8 Unterstützung ist der erste Schritt getan, später soll es auch möglich sein, in der jeweiligen Software eine bestimmte Sprache auszuwählen.

Das Backend selbst kann bereits auf Englisch umgestellt werden, entsprechende Dokumentationen kommen noch. Damit wird es auch einfacher, Mitarbeiter zu beschäftigen, die andere Sprachen sprechen. Englisch ist nun mal weiter verbreitet als deutsch, daher ist ein englisches Backend sinnvoll.

JTL-Shop 5 erstellen lassen

Gerne richtet Ali Oukassi einen JTL-Shop 5 für Sie ein, damit Sie eigene Tests machen können. Ein produktiver Einsatz ist bisher nicht zu empfehlen, da es immer noch passieren kann, dass Fehler zu Datenverlust führen können etc.

Vereinbaren Sie doch gleich einen Beratungstermin.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *